Erfolgsregeln von Arnold Schwarzenegger

Die Erfolgsregeln von Arnold Schwarzenegger sind nicht wirklich unbekannt oder neu. Jedoch auch so gut und interessant, dass wir sie als Anlass zum heutigen Artikel genommen haben. Was du heute mitnehmen kannst:

Vorab aber ein paar Informationen zu seinem Leben:

Arnold Alois Schwarzenegger ist ein österreichischamerikanischer Schauspieler, Publizist, Unternehmer, ehemaliger Bodybuilder sowie ehemaliger US-Politiker. Von 2003 bis 2011 war er der 38. Gouverneur Kaliforniens. Davor erlangte er vor allem als siebenfacher Mister Olympia sowie aufgrund zahlreicher Hollywoodfilme– insbesondere durch seine Verkörperung des Terminators internationale Bekanntheit. Diese Rolle brachte ihm 2003 im Vorfeld seiner Kandidatur den Spitznamen Governator ein.[1]

Durch sein sehr erfolgreiches und turbulentes Leben gilt er als Paradebeispiel dafür, den “amerikanischer Traum“ zu leben. Er wurde zu einer der bekanntesten Persönlichkeiten der USA und einem der erfolgreichsten Action-Darsteller der Filmgeschichte (Quelle: Wikipedia).

Du magst von ihm halten, was du möchtest, aber eines ist gewiss: Er war und ist mega- erfolgreich. Das Spannende an seinem Erfolg ist, dass er in vielen Bereichen riesige Erfolge feiern konnte.

Er selbst hat in vielen Interviews und auf Bühnen als Sprecher seine Erfolgsregeln erklärt. Schwarzenegger weist darauf hin, dass nicht alle Menschen Bodybuilding- Champions oder Filmstarts werden müssen. Seine Erfolgsregeln gelten für alle die, die mehr aus ihrem Leben herausholen wollen.

 

Erfolgsregeln von Arnold Schwarzenegger Nr.1

Finde deine Vision und folge ihr.

Wenn du keine Vision oder kein Ziel hast, irrst du nur herum und am Ende wirst du nicht glücklich sein.

Schwarzenegger erklärt, dass er in den Nachkriegsjahren in Österreich aufwuchs und dort Armut und Hunger herrschte. Ihm wurde sehr früh bewusst, dass er dort herauskommen wollte. Österreich engte ihn ein.

In der Schule sah er eine Dokumentation über Die USA und ihm war sofort klar, wohin seine Reise, sein Lebensweg ihn führen würde. Die einzige Frage war, wie er dort hinkommen würde.

Eines Tages entdeckte er eine Bodybuilding- Zeitschrift mit Reg Park, der schnell sein Vorbild werden sollte. Er verschlang die Zeitschrift und Schwarzenegger wurde bewusst, dass er genau seinen Weg, seine Vision und sein Ziel gefunden hatte. Er würde genau diesen Weg einschlagen. Bodybuilding- Champion, nach Amerika und Schauspieler werden.

Von diesem Augenblick an war alles was er tat, seiner Vision untergeordnet. Egal, wie hart er dafür trainieren musste, welche Entbehrungen auf sich nehmen musste, er hatte seine Vision und seine Leidenschaft gefunden.

Entdecke oder entwickle deine Vision und der Rest wird zwangsläufig folgen.


Amazon-Link

 

Erfolgsregeln von Arnold Schwarzenegger Nr. 2

Denke niemals klein.

Frei nach dem Motto: “Setze dir größere Ziele” von R. Zitelmann, so agierte auch Schwarzenegger während seiner ganzen Karriere.

Schwarzenegger wollte nicht nur Bodybuilding- Champion werden, das reichte ihm aber nicht.  Er wollte auch reich werden. Er nahm Englischunterricht, um Wirtschaft studieren zu können. Denn Wirtschaft war für ihn ein Grundstein zum Geldverdienen.

Er sparte sein erstes verdientes Geld um später in Immobilien zu investieren und mit 30 Jahren war er Millionär.

Sein nächstes Ziel ließ nicht auf sich warten: Einer der Top- Schauspieler werden.

Zuerst hatte er Rollen in Actionfilmen, die ihm aber nicht den gewünschten Status als anerkannter Schauspieler brachten. Er wollte mehr. Auch in diesem Metier kam der Durchbruch durch eine Komödie namens Twins.

Nachdem er im Filmbusiness alles erreicht hatte, kam sein nächstes Ziel: Er wollte Politiker werden. Arnold wurde ein erfolgreicher Gouverneur der achtgrößten Volkswirtschaft der Welt: Kalifornien.

Er beschreibt Regel Nummer 2 wie folgt:

Ich setze mir ein Ziel. Ein sehr großes Ziel. Ich setze meinen ganzen Fokus auf dieses Ziel. Ich entwickle den Drang, Durst und Hunger, es in die Realität umzusetzen. Diese Vision vor Augen zu haben erfüllt mich mit Begeisterung. Dadurch ist es nicht schwierig, Disziplin und Willenskraft aufzubringen. Du kannst Schmerzen akzeptieren, die dazugehören, wenn du Erfolg haben willst.

 

Erfolgsregeln von Arnold Schwarzenegger Nr. 3

Hab keine Angst zu scheitern

“I’ve missed more than 9000 shots in my career. I’ve lost more than 300 games. 26 times I’ve been trusted to take the game winning shotand missed. I’ve failed over and over again in my life. And that is why I succeed.” (Michael Jordan).

Diese Einstellung macht dich zum Gewinner und ist eine von Schwarzeneggers Erfolgsregeln.

Die Angst vor dem eigenen Scheitern beim Aufbau eines Business, vor Fehlversuchen und vor Fehlern lässt dich erstarren und steht somit dem Erfolg automatisch im Weg. Die Angst vor Misserfolg ist ein riesiger Erfolgsverhinderer und hindert die Entfaltung deines Potentials. Aber mache dir bewusst: Misserfolg ist es dann, wenn du gar nicht ins Handeln und Machen kommst!

“You can’t be paralyzed by fear or failure or you would never push yourself.” (Arnold Schwarzenegger)

Das Scheitern und das Erleben von Rückschlägen und Gegenwind gehört dazu. Das ist das Leben. Lass die genannten Punkte aber nicht zu deinen Glaubenssätzen werden, denn sie hindern dich an deinem Erfolg.

Du solltest tief und fest an dich und deine Visionen glauben und es in dir verankern, z.B. durch Affirmationen oder Visualisierung.

 

Erfolgsregeln von Arnold Schwarzenegger Nr. 4

Ignoriere die Nein- Sager

Wenn du große Visionen und Ziele hast, hält es Schwarzenegger für natürlich, dass es viele Zweifler und Nein- Sager gibt. Sie äußern sich und sagen, dass das unmöglich sein. Das kann niemand schaffen.

Es begann sofort nachdem er Bodybuilder und Mr. Universum werden wollte. Die Zweifler und Nein- Sager fragten sofort, ob er verrückt sei. Sie meinten, er soll das sofort vergessen. Das sei verrückt! Es sei eine amerikanische Sportart.

Als Schwarzenegger Filmstar werden wollte, musste er sich belächeln lassen. Die Filmproduzenten meinten, er sei zu muskulös, habe einen blöden Akzent und keine Chance auf eine Filmkarriere. Das würde niemals passieren, er solle es sofort vergessen. Er hat nicht auf die Nein- Sager gehört.

Arnold Schwarzenegger nahm Schauspiel- und Englischunterricht. Außerdem nahm er teil an Kursen, die seinen Akzent beseitigen sollten.

Tatsächlich bekam er eine kleine Rolle, dann eine TV- Rolle und letztlich erhielt er die Hauptrolle im Film: Conan, der Barbar. Sein Durchbruch als Filmschauspieler.

Der Filmdirektor sagte am Ende sogar, wenn es Schwarzenegger nicht gegeben hätte, dann hätte man ihn bauen müssen. Sein Satz: “I’ll be back” wurde einer der bekanntesten der Filmgeschichte.

Also höre nicht auf die Nein- Sager. Es ist ihre Begrenztheit, es ist ihre Vorstellung vom Unmöglichen. Also: Ignoriere die Nein- Sager!

Erfolgsregeln von Arnold Schwarzenegger Nr. 5

Arbeite so hart wie möglich!

Er sagt: Du möchtest niemals scheitern, weil du nicht hart genug gearbeitet hast! Es sei egal, in welchem Bereich du dich befindest. Ohne Fleiß, kein Preis. Oder “no pain, no gain.”

Schwarzenegger erklärt, dass er 5 Stunden täglich trainiert hat, nebenbei als Maurer gejobbt habe und zusätzlich auch noch zur Uni ging. Außerdem nahm er Schauspielunterricht von 20.00 bis 24.00. Jeden Tag! Beachte die 10.000 Stunden- Regel.

Zuerst musst du dich aber zu 100% dafür entscheiden, wirklich alles zu geben. Denn laut Schwarzenegger ist es ein großer Unterschied zwischen:

  • an etwas zu arbeiten
  • diszipliniert an etwas zu arbeiten

Es gibt viele Eigenschaften, die das Mindset eines Gewinners ausmachen, aber ganz vorne steht: Disziplin.

Denn erst, wenn du verstanden hast, dass harte Arbeit auch Verzicht und Schmerz ist, dann hast du begriffen, was: “No pain, no gain” bedeutet.

Arbeite so hart wie du kannst. Daran glaube er! Egal, was du machst: Arbeite hart!

Erfolgsregeln von Arnold Schwarzenegger Nr. 6

Gib etwas zurück-give something back

Es ist unwichtig, welche Erfolge du im Leben erzielst oder bereits erzielt hast. Du darfst aber niemals vergessen, etwas zurückzugeben. An deine Familie, deine Gemeinde oder deinen Staat. Schwarzenegger ist der festen Überzeugung, dass es im Leben nichts Befriedigenderes geben kann, als dass du mit deinem Wissen, Können oder deiner Zeit aufrichtig jemanden hast helfen können.

Nur sehr wenige Dinge auf der Welt werden dich so sehr erfüllen können, wie das Wissen, dass du einer Person hast helfen, inspirieren oder motivieren können. Der aufrichtige Dank der Person ist mehr wert, als jedes Geld, dass du dafür bekommen kannst.

Schwarzenegger gibt als Beispiel an, dass er viel mehr Befriedigung aus einer Partie Schach mit einem 10 jährigen Obdachlosen zieht, als auf einer Veranstaltung den roten Teppich zu betreten. Er ist Botschafter der Special Olympics und hat dort als Trainer und Coach gearbeitet.

 

Fazit:

  • Nicht jeder muss ihn als Schauspieler oder auch als Menschen mögen, seine Erfolge in diversen Lebensbereichen sind enorm.
  • Er gehört für uns zu einer der ganz großen Persönlichkeiten der letzten Jahre, die uns inspiriert haben.
  • Sein Ehrgeiz, seine Motivation und sein Selbstvertrauen haben ihn zu dem gemacht, der er heute ist.
  • Seine Regeln sind nicht einfach daher gesagt: Alles, was er sagt, hat er auch so umgesetzt und sich am Ende durchgesetzt.

 

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Arnold_Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger: Total Recall: Die wahre Geschichte meines Lebens


Amazon-Link

Written by StefTom