Die 7 Wege zur Effektivität – Stephen R. Covey

Das Buch “Die 7 Wege zur Effektivität” ist eines der einflussreichsten Business-Bestseller, das jemals geschrieben wurde. Seit der Erstveröffentlichung 1989 wurden weltweit mehr als 30 Millionen Exemplare verkauft. Es wurde mehrfach überarbeitet, neu aufgelegt und ist immer noch hochaktuell und liefert tolle Tipps und Ideen um deinen Fokus neu auszurichten.

Dr. Stephen R. Covey, ein internationaler Bestseller- Autor, studierte in Havard und war 20 Jahre lang Professor für Business Management. Er war Mitbegründer der Franklin Covey, einer Managementberatung mit Zweigstellen in mehr als 130 Ländern. Top-Manager, Regierungschefs und multinationale Konzerne zählten zu seinen Kunden. Das Time Magazin zählte ihn 1996 zu den 25 einflussreichsten Personen Amerikas.

 

Der erste Schritt zur Effektivität:Pro- aktiv sein

Du solltest immer pro- aktiv, nicht reaktiv sein. Das Wort Pro- Aktivität, das bisher in den wenigsten Wörterbüchern zu verzeichnen ist, bedeutet nicht, dass du die Initiative ergreifen sollst. Es bedeutet anzuerkennen und zu verstehen, dass wir als Menschen selbst für unser Leben verantwortlich sind. Dein Verhalten, deine Reaktionen leiten sich von deinen eigenen Entscheidungen ab, nicht aber von den gegebenen Bedingungen, die oft im Fokus liegen.

Reaktive Menschen werden durch Gefühle, Umstände und Bedingungen ihrer Umgebung geleitet, die in ihrem Fokus liegen.  Pro- aktive Menschen werden durch Werte geleitet, die sie für sich ausgewählt und verinnerlicht haben. Der Fokus liegt somit auf den eigenen Werten, nicht den gegebenen Umständen.


Amazon-Link

Der zweite Schritt: Schon am Anfang das Ende in Sicht.

Du bist zu einer Beerdigung eingeladen und musst feststellen, dass es deine eigene ist. Es gibt 4 Personen, die an deinem Grab sprechen. Die erste ist ein Familienmitglied, die zweite Person ist ein guter Freund, der dritte Sprecher ist aus deinem Arbeitsumfeld und die vierte Person aus einem Verein, einer Institution, der du angehört hast. Nun denke genau nach! Was würdest du von jedem der Redner gern über dich, dein Leben und Verhalten hören? Welche Art Vater, Mutter oder Ehepartner, Freund oder Kollege sollen die Wörter beschreiben?

Wenn du diese Aufgabe gewissenhaft durchgeführt hast, wirst du laut Covey die für dich wichtigen Werte und Ziele gefunden haben. Richtest du dein Verhalten entsprechend aus, hast du einen klaren Fokus, sowie Ziel- und Wertevorstellung vor Augen. Es hilft dir mit mehr Konzentration Schritte in die richtige Richtung zu gehen.

Der dritte Schritt zur Effektivität: Das Wichtigste zuerst tun

Covey teilt unsere Tätigkeiten in vier Quadranten ein (Eisenhower- Modell):

Kategorisierung Tätigkeiten

Kategorisierung von Tätigkeiten nach Stephen R. Covey

Seiner Auffassung nach sind dringende Angelegenheit meist sichtbar, sie bedrängen uns, fordern uns zum Handeln auf, wobei sie fast nie wichtig sind. Befindest du dich überwiegend in Quadrant I, liegt dein Fokus auf Krisenmanagement.

Ist etwas wichtig, hat es mit Ergebnissen zu tun. Wichtige, aber noch nicht dringende Aufgaben verlangen Pro- Aktivität, du musst dich auf das Agieren konzentrieren, nicht einfach reagieren. Deshalb sollte dein Fokus auf dem II. Quadranten, dem Herzstück vom effektiven, persönlichen Management. Ziel des II. Quadranten ist es, dein Leben mit dem richtigen Fokus auf das Wichtige und Dringende effektiver zu machen, sodass du dich um Vorbeugung, statt um Krisenmanagement kümmern kannst.

Viele Menschen befinden sich in dem III. Quadranten und denken, sie sind im I. Quadranten. Irrtum, denn viele Aufgaben aus diesem Quadranten sind nur die Prioritäten von anderen Personen, die sie gerade bedienen.

Der vierte Schritt: Gewinn/ Gewinn denken

Laut Covey gehören zu diesem Denken und Handeln drei Schritte:

  1. Schaffe Verständnis für den anderen. Was will die andere Seite?
  2. Kläre gemeinsame Interessen ab. Eine Seite muss nicht nachgeben! Wo liegt eine Schnittmenge?
  3. Entwickle Ideen und Möglichkeiten auf Grundlage deiner Interessen und Wünsche,

auf die du deine Konzentration und deinen Fokus legst.

Um eine Win/ Win Mentalität zu haben, ist ein besonderer Charakterzug notwendig: Die Überfluss- Mentalität. Es bedeutet, die Überzeugung zu haben, dass der Kuchen groß genug für alle ist.

Die meisten Menschen sind geprägt von einem Mangel-Denken. Wenn jemand anderes ein großes Stück erhält, ist für mich nicht mehr genug da. Es ist so, als würde ihnen etwas weggenommen werden, wenn ein anderer Gewinn macht.

Die Überfluss- Mentalität entspricht einem tiefen inneren Gefühl von persönlichem Wert und Sicherheit.

Der fünfte Schritt: Erst verstehen, dann verstanden werden.

Viele Menschen neigen dazu, einfach dazwischen zu reden und den Gegenüber mit gut gemeinten Ratschlägen zu überschütten. Meist wollen wir aber erst vom Gesprächspartner verstanden werden. Wir hören nicht zu, um zu verstehen, sondern um zu antworten. Entweder wir sprechen oder wir bereiten uns darauf vor, dein Fokus liegt auf dir selbst. Wir versäumen es, uns genug Zeit für wahres Verständnis des Problems zu nehmen.

Deine Konzentration liegt auf dem Zuhören mit der Absicht zu verstehen. Das ist der Schlüssel zu effektiver Kommunikation. Covey ist der Überzeugung, dass das die wichtigste Regel für menschliche Beziehungen ist.

Der sechste Schritt zur Effektivität: Synergien schaffen

1+1=3. Synergien schaffen bedeutet nach Covey, dass du dir Partner oder Geschäftspartner suchst, die auf anderen Gebieten ihre Stärken und einen anderen Fokus haben als du. Nun kommt es darauf an, die Einzelteile so zusammenzufügen, dass die Summe am Ende größer wird, als die Summe der Einzelteile. Ihr ergänzt gegenseitig eure Stärken und eure Schwächen werden ausgeglichen. Erfolg ist unvermeidbar.

Der siebte Schritt: Die Säge schärfen

Wir sind im Alltag so sehr beschäftigt, dass wir uns keine Zeit für Sport, Lernen und persönliche Weiterentwicklung nehmen. Die Säge zu schärfen bedeutet in diesem Zusammenhang, deine Konzentration auf die regelmäßige Erneuerung der vier Dimensionen unseres Seins zu legen: Die physische, spirituelle, mentale und soziale Dimension.

Diese Erneuerung (das Schärfen der Säge) macht es möglich, uns in einer nach oben drehenden Spirale des Wachstums und der stetigen Verbesserung zu bewegen. Wir kommen nach oben, wenn wir uns dazu verpflichten, auf einem immer höheren Level zu lernen und auch entsprechend zu handeln.

Fazit:

Die 7 Wege zur Effektivität” ist für mich eines der besten Bücher, das ich in den letzten Jahren gelesen habe. Du bekommst viele wertvolle Tipps, die sehr gut und verständlich erklärt werden. Persönlich hat mir der zweite Schritt am besten gefallen, denn es war ein richtiger Augenöffner. Ich habe mir Gedanken zu meinen Werten gemacht und überlegt, ob ich sie wirklich lebe. Die 7 Wege zur Effektivität ist ein wirklich zu empfehlendes Buch.


Amazon-Link

Written by StefTom